Sonntag, 08.03.2020, 17 UHR

St. Michaelis Eutin

J.S. Bach: Johannes-Passion

la festa musicale, Eutiner Kantorei

Ltg. Antje Wissemann

 

 

SONNTAG, 29.03.2020, 17 UHR

Neuapostolische Kirche Stendal

J.S. Bach: Johannes-Passion

Lautten Compagney Berlin

Ltg. Johannes Schymalla

 

SONNTAG, 10.05.2020, 17 UHR

Pauluskirche Hannover

J.S. Bach: Himmelfahrts-Oratorium u.a.

Bach-Ensemble Hannover

Konzertmeisterin Iris Maron

Ltg. Oliver Kluge

 

SONNTAG, 22.03.2020, 17 UHR

St. Ansgari Oldenburg

G.Ph. Telemann: Matthäuspassion

La dolcezza

Ltg. Johannes von Hoff

 

SONNTAG, 15.03.2020, 16 UHR

St. Pankratius Burgdorf

J.S. Bach: Matthäus-Passion

Göttinger Barockorchester

Ltg. Martin Burzeya

 

 

 

SamsTAG, 16.05.2020, 19.30 UHR

Stiftssaal Obernkirchen

Grenzgänger: Werke von Bach, Händel, Matteis u.a.

Iris Maron, Barockvioline

Christian Heim, Gambe/Blockflöte

Bernward Lohr, Cembalo

Konzerte

Galerie  |

Download

Die Verwendung von Fotos darf nur zu Pressezwecken erfolgen.
Bei einer Veröffentlichung ist als Bildquelle der Fotograf anzugeben.

 

 

            DOWNLOAD                               DOWNLOAD

 

iris Maron • Fotograf: © Jérome Gerull

 

 

 

 

 

Iris Maron

Seumestraße 6b

30161 Hannover

Mobil 0179-7 01 88 37

mail@irismaron.de

 

 "Iris Maron gestaltete (...) äußerst feinfühlig, dabei lebendig-frisch in großem Ausdruck. … Die Zuhörer bestätigten gern den furios virtuosen Fingertanz der überaus sympathisch agierenden Barockgeigerin, die mit großem Ausdruck ihre Musik leben und erleben ließ. Der lange und kräftige Beifall holte sie zu einer Zugabe zurück."

Goslarsche Zeitung, 20.08.2019

 

 

"Himmlisch! Das Trio Ispirato brilliert im Stift mit Barockmusik

Besondere Kunstfertigkeit der mehrfach preisgekrönten Musiker verlangten die Rosenkranz-Sonaten von Heinrich Ignaz Franz Biber. Ein zu Herzen gehendes Klagelied lässt Maron ihre Geige angesichts der Kreuzigung Jesu singen, frisch tirilierend dagegen wie Frühlingsklänge in der Natur die ersten Töne am Morgen der Auferstehung. … Kurz: Es war ein Konzertabend zum Steinerweichen, der zu Recht mit sehr viel Beifall und Ausrufen der Begeisterung bedacht wurde."

Schaumburger Nachrichten, 29.04.2019, Volkmar Heuer-Strathmann

 

 

"Genial verstimmt – Das Trio Ispirato aus Hannover (Iris Maron, Irene Liebau, Bernward Lohr) beeindruckte mit barocker Musizierkunst. Selten hat man ein so innig verbundenes Zusammenspiel erlebt, das dem Ensemble-Namen alle Ehre macht: einander aufs Schönste inspirierend. … Iris Maron faszinierte mit hochvirtuos bewegten Läufen und ekstatisch rankender Ornamentik. Schon allein das Timbre ihrer Barockvioline war charaktervoll, über die Jahrhunderte in allen Lagen klanglich ausgereift und veredelt."

Schwäbisches Tagblatt , 22.04.2019

 

 

"Das klangliche Ergebnis war nachgerade berauschend. … mit einer Gestaltungskraft, die äußerst selten zu erleben ist … Maron nutzte die Unterschiedlichkeit im Klang ihres Instruments in den verschiedenen Lagen, um die Ausdrucksvielfalt noch zu bereichern. Und das gelang umwerfend."

Cellesche Zeitung, 16.12.2017

 

 

 

 

Pressestimmen

Iris Maron Barockvioline

 

Iris Maron lebt als freischaffende Geigerin in Hannover. Ihre Leidenschaft ist die Lebendigkeit und musikalische Sprache des Früh- und Hochbarock sowie der Klassik. Die historische Aufführungspraxis bildet hierbei den Schwerpunkt ihres künstlerischen Schaffens.

 

Schon während ihres Studiums der modernen Violine an der Hochschule für Musik und Theater Hannover und der Hochschule für Künste Bremen erhielt Iris Maron Engagements im Göttinger Symphonie Orchester und im Staatsorchester Braunschweig. Sie entwickelte ihre Begeisterung für die Barockvioline bei musikalischen Projekten unter Leitung von Anne Röhrig und Bernward Lohr (Musica Alta Ripa u.a.) und es folgte ein mit Auszeichnung abgeschlossenes Masterstudium Barockvioline an der Hochschule für Musik Nürnberg.

 

Iris Maron konzertiert u.a. mit der Lautten Compagney Berlin, dem Ensemble FILUM, la dolcezza, der Hannoverschen Hofkapelle, dem Göttinger Barockorchester sowie Les Favorites. 2014 war sie Mitbegründerin des Barockensembles la festa musicale, mit dem sie in jährlich etwa 30 Konzerten auftritt.

 

Konzertengagements führten sie u.a. zu den Internationalen Händelfestspielen Göttingen und Halle, dem Stockholm Early Music Festival, dem Festival Alte Musik Knechtsteden, den Niedersächsischen Musiktagen und dem Schleswig-Holstein Musikfestival. Kammermusikalisch arbeitet Iris Maron mit Prof. Veronika Skuplik,
Prof. Bernward Lohr und Prof. Lajos Rovatkay u.a. zusammen.
Als gefragte Solistin und Konzertmeisterin wirkt sie zudem im Ensemble FILUM, dem Bach-Ensemble Hannover, la festa musicale und la dolcezza mit. CD-Einspielungen und Rundfunkaufnahmen für WDR, NDR und SRF liegen vor.

 

Iris Maron musiziert gerne in genreübergreifenden Konzertformaten mit Kunst und Musik oder Musik mit Video- und Lichtinstallationen. Ihr Interesse an ungewöhnlichen Konzertformaten und -programmen zeigt sich auch an ihrem Engagement am Schauspielhaus Hannover: hier war sie mehrere Spielzeiten im prämierten Stück „Atlas der abgelegenen Inseln - ein Stück für vier Schauspieler und vier Musiker“ (Theatertreffen 2015)
zu erleben.

 

Vor kurzem gründete sie das Ensemble Concerto Ispirato, dessen Konzertmeisterin und künstlerische Leiterin sie ist. Hier treffen Musiker*innen zusammen, die höchstes musikalisches Niveau mit größter Spielfreude verbinden. In Konzerten und Workshops erschaffen sie eine Atmosphäre, die das Publikum immer wieder aufs Neue mitreißt und begeistert.

 

Iris Maron spielt auf einer Violine von Leopold Widhalm aus dem
Jahr 1756.

 

 

     PDF    DOWNLOAD

 irismaron

  barockvioline

irismaron

  barockvioline